Pi Projekt

Pi Projekt
Der eigentlich schlichte Zweiteiler aus Rock und Bluse wird durch die aufgestickte Kreiszahl Pi zu einer originellen Kombination, mit der man dezent auf seine Nerd-Seite aufmerksam machen kann ;-)

Wenn einem die Schwarz/Weiß-Kontraste dabei zu stark sind, machen sich die Einzelteile auch gut in Verbindung mit anderen Farben.

Ob einzeln oder in Kombination getragen, ist das perfekte Assessoire dazu der Pi Anhänger aus Sandras Schmuck-Werkstatt.

Fotos: Carsten T. und Salvaje Photography (2014)
Schmuck: Sandra

* zurück *

Pi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi ProjektPi Projekt

Making of …

Der Schnitt für den Rock ist selbst gemacht, es ist einfach ein Tellerock mit Passe. Es musste natürlich ein Tellerrock sein, damit ich die Chance hatte, ihn mit Hilfe von Pi zu berechnen ;-)
Ein großes Pi ziert die Front und dann habe ich die Zahl mit den ersten etwa 700 Nachkomma-Stellen in einer Spirale auf den Rock gestickt.
Die Wahl einer Spirale fand ich besonders schön, um anzudeuten, dass es natürlich noch unendlich weiter „spiralen“ könnte ;-)

Für die Bluse habe ich unverändert einen Schnitt aus der Burda Style (Heft 4/2013) benutzt und dort auch ein großes Pi und dann die Zahl Pi mit den ersten 150 Nachkomma-Stellen drauf gestickt.

Fertiggestellt: 2013

… in Action

Status: in meiner Klamottenkiste und wartet darauf getragen zu werden